Geschäftsführung

Vorstand

Frank Averdung

Frank Averdung

Vorstandsvorsitzender (CEO)*

Frank Averdung studierte Elektrotechnik an der RWTH Aachen bevor er 1985 seine berufliche Laufbahn bei der Siemens AG im Bereich Halbleiter begann. Nach verschiedenen Einsätzen im In- und Ausland zeichnete der gebürtige Rheinländer zuletzt als Produkt-Marketing Manager weltweit für die Sparte 32-Bit-Mikroprozessoren verantwortlich. 1990 wechselte der Diplom-Ingenieur als Corporate Marketing Manager für zwei Jahre zu National Semiconductor, bevor er 1992 bei ITT Semiconductor anfänglich als Marketing Director US & Far East und später als Leiter der US-Gesellschaft tätig wurde. Vor seinem Einstieg als Geschäftsführer der europäischen ETEC Gesellschaften im Jahr 1999 arbeitete Frank Averdung für drei Jahre als General Manager bei Applied Materials in München. Als Geschäftsführer der NaWoTec GmbH hat Averdung in den Jahren 2003 bis 2006 maßgeblich zur erfolgreichen Entwicklung des Masken-Equipment-Geschäfts für die Halbleiterindustrie sowie zur späteren Integration der Gesellschaft in die Carl Zeiss Semiconductor Metrology Systems (SMS) beigetragen.

Vor seiner Berufung in den Vorstand der SÜSS MicroTec AG war Frank Averdung Vorsitzender der Geschäftsführung der Carl Zeiss SMS GmbH, Jena sowie President and General Manager der Carl Zeiss SMT Inc., Peabody, Massachusetts, USA.

* seit 01. Februar 2009, bestellt bis 31. Januar 2017

Michael Knopp

Finanzvorstand (CFO)*

Im Anschluss an sein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Bayreuth, begann Michael Knopp seinen beruflichen Werdegang als Prüfungsassistent in der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Wollert-Elmendorff Deutsche Industrie-Treuhand GmbH. Im Jahr 1996 übernahm der gebürtige Münsteraner als Finanzanalyst bei der Sensormatic Electronics GmbH., Ratingen, die Verantwortung für die Koordination, Konsolidierung und Analyse von Quartals- und Jahresabschlüssen der europäischen Tochterunternehmen. Nach zwei Jahren Tätigkeit im Beteiligungsmanagement der Gerresheimer Glas AG übernahm Michael Knopp im Jahr 1999 die kaufmännische Leitung der REALTECH AG mit Sitz in Walldorf, wo er im Jahr 2001 zum Finanzvorstand berufen wurde. Darüber hinaus zeichnete er verantwortlich für die Landesgesellschaften in Asia-Pacific und USA bei denen ihm ein erfolgreicher Turnaround und Neuausrichtung gelang.

Vor seinem Einstieg als Finanzvorstand bei der SÜSS MicroTec AG war Herr Knopp kaufmännischer Geschäftsführer der Kemmax GmbH mit Sitz in Essen, sowie CFO International Operations der kanadischen Muttergesellschaft Chemtrade Logistics.

* seit 01. August 2007, bestellt bis 31. Juli 2015

Walter Braun

Produktionsvorstand (COO)*

Nach seiner Ausbildung zum Maschinenbaumechaniker bei der Firma Koch Pac Systeme studierte Walter Braun Product Engineering an der Hochschule Furtwangen. Nach dem Abschluss startete er 1995 bei frogdesign Inc. in der mechanischen Konstruktion und als Projektmanager in Sunnyvale, USA. 1999 wechselte der diplomierte Produktingenieur zur Homag AG, Schopfloch, in den Führungsnachwuchspool , und übernahm nach verschiedenen Projekten im Industrial-Engineering die Leitung der Baugruppenmontage. 2001 übernahm er die technische Leitung der Homag Machinery in Shanghai, China. Im Jahr 2002 wurde er  zum Alleingeschäftsführer der Homag Machinery ernannt. 2010 kehrte er nach Deutschland zurück und stieg als  Bereichsleiter Operations bei der Manz AG mit Hauptsitz in Reutlingen ein. Hier trieb er maßgeblich das Drittkundengeschäft (Fremdauftragsfertigung) voran und restrukturierte den Bereich Operations für den Einstieg in neue Geschäftsfelder.

Vor seiner Berufung in den Vorstand der SÜSS MicroTec AG war Walter Braun Mitglied im erweiterten Vorstand der Manz AG.

*seit 1. Juli 2014, bestellt bis 2017

Aufsichtsrat

Dr. Stefan Reineck

Aufsichtsratsvorsitzender*

Dr. Stefan Reineck begann seine berufliche Laufbahn bei der LEYBOLD AG, einem internationalen Anlagenbauer für die Halbleiter- und Datenspeicherindustrie, wo er zuletzt als Geschäftsbereichsleiter Anlagen der Datenspeichertechnik tätig war. Anschließend übernahm der promovierte Physiker die Geschäftsführung der Quartz Crystal Technology GmbH, eines mittelständischen Herstellers von Ausrüstungen für die Telekommunikationsindustrie. In den Jahren 2002 bis 2006 führte er als Vorstandsvorsitzender die auf Anlagenproduktion von optischen Datenspeichern und Photomasken spezialisierte STEAG HamaTech AG, bevor er im Anschluss daran als Unternehmensberater tätig wurde. Von April bis September 2007 war Dr. Stefan Reineck interimsweise Mitglied des Vorstands der SÜSS MicroTec AG, bevor er im Oktober 2007 in deren Aufsichtsrat wechselte.

Dr. Reineck ist Mitglied in folgenden Aufsichtsräten und vergleichbaren in- und ausländischen Kontrollgremien:

  • AttoCube Systems AG, München, Deutschland
  • Wittenstein AG, Igersheim, Deutschland
  • Phoseon Technology Inc., Hillsboro, USA
  • BOSCH Solar CISTech GmbH, Brandenburg an der Havel


* Aufsichtsratsmitglied seit 1. Oktober 2007, Aufsichtsratsvorsitzender seit Juni 2009

Jan Teichert

Stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender*

Jan Teichert begann seine berufliche Laufbahn bei einer renommierten Münchner Wirtschaftprüfungsgesellschaft. 1999 wechselte der Diplom-Kaufmann von der Wirtschaftsprüfung in das operative Geschäft der international ausgerichteten, börsennotierten Lindner Holding KGaA. Dort war er zuletzt als Prokurist in verantwortlicher Position im Finanzbereich tätig und trug maßgeblich zur erfolgreichen Neuausrichtung dieses Bereiches bei. Seit Januar 2003 ist er Vorstandsmitglied der Einhell Germany AG und verantwortet dort das Ressort Finanzen.

Herr Teichert ist neben seiner Zugehörigkeit zum Aufsichtsrat der SÜSS MicroTec AG in keinem weiteren Aufsichtsrat oder vergleichbaren in- oder ausländischen Kontrollgremium Mitglied.

* Aufsichtsratmitglied seit 19. Juni 2008, Stellvertreter des Aufsichtsratsvorsitzenden seit Juni 2009

Gerhard Pegam

Aufsichtsratmitglied*

Gerhard Pegam war bis zum 31. Januar 2012 President und Chief Executive Officer (CEO) von EPCOS, einem weltweit führenden Hersteller elektronischer Bauelemente, Module und Systeme mit Sitz in München/ Deutschland. Gleichzeitig war er Mitglied des Board of Directors der Muttergesellschaft TDK-EPC Corporation, die 2009 aus dem Zusammenschluss von EPCOS mit dem Bauelementegeschäft des japanischen Elektronikkonzerns TDK hervorgegangen ist.

Gerhard Pegam blickt auf eine fast 30jährige Berufserfahrung in der Elektro- und Elektronikindustrie zurück: Nach seinem 1981 erlangten Studienabschluss als Ingenieur der Elektrotechnik begann Pegam seine Karriere 1982 als Entwicklungsingenieur bei Philips/Österreich. 1985 wechselte er zu Siemens, wo er auf dem Gebiet der passiven Bauelemente 14 Jahre lang in verschiedenen Führungspositionen tätig war. 1999 wurde Pegam zum Mitglied des Vorstands der aus Siemens ausgegründeten EPCOS AG berufen. Dort war er zunächst als Chief Operating Officer (COO) mit der Führung der Geschäftsbereiche betraut, bevor er 2001 zum Vorsitzenden des Vorstands ernannt wurde.

Pegam ist darüber hinaus Mitglied des Verwaltungsrats des Maschinen- und Anlagebau-Unternehmens OC Oerlikon Corporation AG.

* seit Juni 2011