Corporate Governance

Der Deutsche Corporate Governance Kodex will und soll das Vertrauen der Öffentlichkeit (Anleger, Kunden, Mitarbeiter) in eine verantwortliche Leitung und Überwachung deutscher börsennotierter Unternehmen fördern.

Seit dem Börsengang hat Unternehmenstransparenz für SÜSS MicroTec einen sehr hohen Stellenwert. Unsere umfassende Investor Relations-Arbeit bis hin zur Veröffentlichung weit gehender Daten und Ereignisse belegt, dass dies keine Worthülse ist.

Wie ernst wir Corporate Governance nehmen, lässt sich unschwer erkennen:

SÜSS MicroTec erfüllt die Empfehlungen des Corporate Governance-Katalogs bis auf wenige Abweichungen und setzt darüber hinaus zahlreiche Anregungen um. Die SÜSS MicroTec SE verpflichtet sich nachhaltig zu den Grundsätzen des Corporate Governance Kodex im Sinne eines Stakeholder Value, um das Vertrauen der Öffentlichkeit in die Unternehmensführung zu stärken. Diese Prinzipien transparenter Unternehmensführung werden wir auch weiterhin fördern und forcieren.

Detaillierte Informationen zum Thema Corporate Governance entnehmen Sie bitte unserem Corporate Governance Bericht.

 

Der Begriff Corporate Governance steht für eine verantwortungsbewusste und auf langfristige Wertschöpfung ausgerichtete Führung und Kontrolle von Unternehmen. Für SÜSS MicroTec gehört neben Transparenz, eine offene Kommunikation mit Aktionären und Investoren sowie eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Aufsichtsrat und Vorstand zu den wesentlichen Aspekten einer guten Corporate Governance. SÜSS MicroTec orientiert sich am Deutschen Corporate Governance-Kodex (DCGK), der sich als Maßstab guter Unternehmensführung in Deutschland bewährt hat. Einzelheiten hierzu finden Sie in dem nachfolgenden Bericht.

> Mehr lesen

Die Reputation der SÜSS MicroTec-Gruppe in der Geschäftswelt ist eines unserer wertvollsten Güter. Sie wird im hohen Maße durch unser Verhalten im Geschäftsleben mitbestimmt. Es gilt daher als selbstverständlich, dass wir uns als international tätiges Unternehmen über die aktuellen rechtlichen und kulturellen Rahmenbedingungen der Länder, in denen wir tätig sind, informieren und diese beachten.

Der vorliegende Verhaltenskodex, der Code of Conduct, wurde als Teil des gruppenweiten Compliance-Programms verabschiedet, um die zahlreichen rechtlichen und ethischen Herausforderungen bei der täglichen Arbeit zu bewältigen, Orientierung zu schaffen und so das Vertrauen in die Leistung und Integrität der SÜSS MicroTec-Gruppe weiter zu stärken. Dieser Verhaltenskodex beinhaltet demnach Mindeststandards, die für jeden Mitarbeiter der SÜSS MicroTec SE und ihrer Tochtergesellschaften weltweit verbindlich sind.

Insbesondere von unseren Führungskräften fordern wir, dass sie ihrer Vorbildfunktion gerecht werden und die nachfolgenden Grundsätze unseres Unternehmens leben und kommunizieren. Sie sind die ersten Ansprechpartner für Mitarbeiter bei rechtlichen und ethischen Fragen.

Durch rechtzeitige Beratung können in vielen Fällen Gesetzesverstöße vermieden werden. Es gilt daher für jeden Mitarbeiter, dass er sich bei rechtlichen Zweifeln oder bei Hinweisen auf rechtlich zweifelhafte Vorgänge in seinem Arbeitsumfeld Rat und Hilfe bei seinem direk-ten Vorgesetzen oder den dafür zuständigen Fachabteilungen, Personal- bzw. Rechtsabteilung sucht.

Den vollständigen Verhaltenskodex können Sie hier im PDF-Format herunterladen.

Mit der Notierung der Aktien der SÜSS MicroTec SE (nachfolgend auch „Gesellschaft“) im Prime Standard des regulierten Marktes der Frankfurter Wertpapierbörse steht potentiellen Anlegern eine attraktive Anlagemöglichkeit auf dem Kapitalmarkt zur Verfügung. Das dauerhafte Vertrauen der Anleger in die Aktien der Gesellschaft (nachfolgend auch „SÜSS-Aktien“) basiert aber auf einer fortwährend guten Reputation der Gesellschaft auf dem Kapitalmarkt. Dies setzt zum einen voraus, dass alle Marktteilnehmer gleichen Zugang zu anlagerelevanten Informationen haben. Anlageentscheidungen über den Kauf oder den Verkauf von SÜSS-Aktien dürfen nicht auf Sonderwissen über das Unternehmen basieren, das nur Unternehmensangehörige aufgrund ihrer Nähe zu Unternehmensinterna haben. Der Erhalt einer guten Reputation auf dem Kapitalmarkt erfordert zum anderen, dass der Börsenpreis der SÜSS-Aktie auf entsprechendem Angebot und Nachfrage resultiert und nicht durch Gerüchte, falsche Informationen oder sonstige Handlungen künstlich beeinflusst wird. Um dies unternehmensübergreifend sicherzustellen, gibt es umfangreiche gesetzliche Vorschriften über den Umgang mit vertraulichen Unternehmensdaten von börsennotierten Gesellschaften. Die Einhaltung dieser Vorschriften wird als Compliance bezeichnet.

Die Organmitglieder und Mitarbeiter der Gesellschaft kommen aufgrund ihrer Nähe zum Unternehmen in ständigen Kontakt mit vertraulichen Unternehmensdaten. Dieses Sonderwissen kann unter Umständen eine Anlageentscheidung in SÜSS-Aktien nicht zuletzt aufgrund seiner etwaigen Kursrelevanz beeinflussen und bei ungelenkter Weitergabe die Preisbildung verzerren. Unter Compliance-Gesichtspunkten stehen deshalb die Organmitglieder und Mitarbeiter der Gesellschaft in einer besonderen Verantwortung.

Das vorliegende Handbuch richtet sich an die Organmitglieder und Mitarbeiter der Gesellschaft mit dem Ziel, ein korrektes und einheitliches Verhalten im Umgang mit vertraulichen Unternehmensdaten sicherzustellen. Die in Teil B dieses Handbuches enthaltenen Insiderrichtlinien verfolgen dabei den Zweck, über die gesetzlichen Vorgaben des Insiderrechts zu informieren und deren Einhaltung zu gewährleisten. Hierzu werden die entsprechenden gesetzlichen Bestimmungen näher erläutert und mit Beispielen veranschaulicht. Teil C erläutert die gesetzlichen Bestimmungen zum Verbot der Marktmanipulation. Mit den in Teil D enthaltenen Kommunikations-Grundsätzen soll schließlich über die gesetzlichen Vorgaben hinaus ein einheitlicher und konsistenter Kommunikationsfluss im Verhältnis zur Öffentlichkeit sichergestellt werden.

Das vollständige Compliance Handbuch können Sie hier im PDF-Format herunterladen.

Über unser Whistleblowing - System kann jeder SÜSS MicroTec Mitarbeiter aber auch Dritte, beispielsweise Kunden und Lieferanten, Hinweise zu Verstößen gegen Gesetze und Richtlinien – auf Wunsch auch anonym – abgeben. Eine entsprechende Meldung kann unter legal@suss.com bzw. der Telefonnummer 089 32007 244 abgegeben werden.

Eingegangene Hinweise werden durch die Rechtsabteilung der SÜSS MicroTec SE geprüft und bearbeitet. Die abgegebenen Meldungen werden selbstverständlich vertraulich behandelt und unter Schutz des Hinweisgebers bearbeitet. Im Hinblick auf den Schutz einer anderen, von einer Meldung betroffenen Person, weisen wir darauf hin, dass das Verdächtigen einer Person für diese zu schwerwiegenden Konsequenzen führen kann und wir halten jeden dazu an, das Whistleblowing - System verantwortungsvoll zu nutzen.

Im Sinne der Unternehmenskultur ermutigt SÜSS MicroTec seine Mitarbeiter sich zuerst vertrauensvoll an den entsprechenden Vorgesetzten oder die Rechtsabteilung zu wenden.

Relevante Angaben zur Unternehmensführung nach § 289a HGB

Die Erklärung zur Unternehmensführung nach § 289a HGB ist Bestandteil des zusammengefassten Lageberichts. Gemäß § 317 Abs. 2 Satz 4 HGB sind die Angaben nach § 289a Abs. 2 HGB nicht in die Prüfung einzubeziehen; insoweit ist im Rahmen der Prüfung lediglich festzustellen, ob diese Angaben gemacht wurden. Die Erklärung zur Unternehmensführung beinhaltet die Entsprechenserklärung, Angaben zu Unternehmensführungspraktiken und die Beschreibung der Arbeitsweise von Vorstand und Aufsichtsrat. Wir verfolgen dabei das Ziel, die Darstellung der Unternehmensführung übersichtlich und prägnant zu halten.

> mehr lesen

Vorstand und Aufsichtsrat der SÜSS MicroTec SE erklären gemäß § 161 Abs. 1 AktG:

Die SÜSS MicroTec SE hat den Empfehlungen des "Deutsche Corporate-Governance-Kodex" in der Fassung vom 5. Mai 2015 seit der Abgabe der letzten jährlichen Entsprechenserklärung im Januar 2016 mit den darin angegebenen Ausnahmen entsprochen.

Die SÜSS MicroTec SE wird den Empfehlungen des "Deutsche Corporate-Governance-Kodex" in der Fassung vom 5. Mai 2015 mit den nachfolgend aufgelisteten Ausnahmen entsprechen:

> mehr lesen