JETx

Tintenstrahl­drucker für die Massenproduktion

PiX­DRO JETx für op­ti­ma­len Durch­satz, Be­triebs­kos­ten, Pro­dukt­qua­li­tät und Zu­ver­läs­sig­keit bei 24/7-Be­trieb.

Der massenproduktionsfähige Tintenstrahldrucker PiXDRO JETx ist SÜSS MicroTecs Spitzensystem für das Bedrucken von Funktionsmaterialien. Durch seine modulare Bauweise kann er für ein breites Spektrum an Anwendungen konfiguriert werden.

Der PiX­DRO JETx ist für die voll­au­to­ma­ti­sche 24/7-Pro­duk­ti­on kon­zi­piert und grund­sätz­lich für die Ver­ar­bei­tung gros­ser Vo­lu­men kun­den­spe­zi­fi­scher Pro­duk­te aus­ge­legt.

Seine Gra­nit­ba­sis ver­leiht dem PiX­DRO JETx aus­ge­zeich­ne­te Sta­bi­li­tät, höchst­mög­li­che Ge­nau­ig­keit und Druck­prä­zi­si­on in Kom­bi­na­ti­on mit hohem Durch­satz und nied­rigst­mög­li­chen Be­triebs­kos­ten. Alle JETx bauen auf drei Stan­dard­platt­for­men auf, dem JETx-S, M und P, wobei jedes Sys­tem auf spe­zi­fi­sche An­wen­dungs­be­rei­che und Pro­dukt­grös­sen zu­ge­schnit­ten ist.

Highlights

Seine modulare Architektur garantiert die schnelle und zuverlässige anwendungsspezifische Funktion

Hohe Zuverlässigkeit und Produktivität

Flexible Prozessfluss-Editor

Konfiguration kundenspezifisch für niedrigste Betriebskosten und optimale Prozesskontrolle anpassbar

Kompatibel mit lösungsmittelbasierten, wässrigen, Hot-Melt- und UV-härtenden Tinten

Einfache Bedienung und Wartung

SUSS MicroTec PiXDRO JETx

Hauptfunktionen und Optionen

  • Mehrfach-Druckkopfanordnungen
  • Mehrere Tintenzufuhr-Systeme
  • Tintenumwälzung für Nanopartikel-Tinten
  • Inline UV-, photonische und NIR-Beschaltung und Härtung
  • Modernste Justiermarken- und Substrat-Ausrichtung
  • Druckkontrollstationen
  • Abströmungskontrolle für ein sauberes Umfeld
  • Integrierte Handschuhbox für inertes Umfeld
  • Automatisches Substrat-Handling
  • Konnektivität mit anderen Prozessanlagen
  • Temperaturgesteuertes Substrat-Haltesystem
  • Mehrspuriges Substrat-Handling
  • MES-Schnittstelle für Fertigungsautomatisierung

Software-Paket

Konvertiert in Tintenstrahl druckbare Formate

Anhand des Programms Advanced Gerber File Rasterizer für PiXDRO-Tintenstrahldrucker lassen sich Gerber-Dateien in ein Bitmap-Format für Tintenstrahldrucker konvertieren. Das Software-Paket unterstützt den Druck von Maskierschichten, Zwischenverbindungsschaltungen, Schutzbeschichtungen und viele andere Anwendungen.

Normalerweise kann das Konvertieren einer Vektor-Datei (Gerber) in eine Bitmap-Druckdatei Rundungs- und Pixelfehler verursachen. Der Advanced Gerber File Rasterizer minimiert solche Fehler und kann die Minimalgrössen des Originaldesigns beibehalten. Das Software-Paket ist speziell für die Tintenstrahldrucker LP50 und JETx konzipiert.

Ihre Vorteile:

  • Aufgrund umfassender Erfahrungen im Tintenstrahldruck speziell für den Tintenstrahldrucker PiXDRO konzipiert
  • Modernste Gerber-RIP
  • Extrem schnell und robust, ermöglicht fliegende Konvertierung
  • Korrekte Konvertierung mit hoher Auflösung
  • Benutzerfreundliche Schnittstelle

 Hauptfunktionen und Optionen

  • Tröpfchen-Grössenausgleich (Droplet Size Compensation): verhindert zu lange Zeilen und zu kleine Zwischenräume
  • Deckungssteuerung:(Ink Coverage Control): steuert die Tintendichte entlang der Druckperipherie und im Innenbereich
  • Wiederherstellung schmaler Zeilen (Narrow Line Recovery): schmale Zeilen, die kaum höher sind als die Tröpfchengrösse könnten bei der Gerber-Dateikonvertierung verschwinden; mit dieser Funktion werden sie wiederhergestellt
  • Expertenmodus (Expert Mode): alle Befehle und Optionen sind in der Druckrezeptur zugänglich
  • Unabhängiger X-Y DPI (Independent X-Y DPI): ermöglicht Zuweisung unterschiedlicher Auflösungen an X- und Y-Achse

Optionales Software-Modul

Soft­ware­pa­ket zur schnel­len Fest­le­gung der op­ti­ma­len Druck­ein­stel­lun­gen

Automated Print Optimization (APO) ist ein optionales Software-Modul für den Tintenstrahldrucker PiXDRO LP50, mit dem die optimalen Druckeinstellungen schnell und effizient festgelegt werden können.

Die APO-Soft­ware wurde für Pro­zess­ent­wick­ler kon­zi­piert, die un­ter­schied­li­che Tin­ten und Druck­me­di­en tes­ten und die für ihre Ziele op­ti­ma­len Druck­ein­stel­lun­gen fest­le­gen müs­sen. APO bie­tet rasch Zu­gang zu den fort­schritt­li­chen Druck­stra­te­gi­en und hilft, das ge­sam­te Po­ten­ti­al des Dru­ckers zu nut­zen.

Die au­to­ma­ti­sier­te Druck­rou­ti­ne er­zeugt auf einem Druck­me­di­um eine Ma­trix von Mus­tern, indem vor­ausge­wähl­te Pa­ra­me­ter va­ri­iert wer­den, so­dass die An­wen­der rasch die op­ti­ma­len Ein­stel­lun­gen für ihre An­wen­dung fin­den.

Vorteile von Automated Print Optimization

  • Ermöglicht die bestmögliche Druckqualität
  • Erlaubt eine schnelle und effiziente Analyse der Druckqualität
  • Autonomer Betrieb ermöglicht mehr Zeit für Analysen
  • Automatisches Variieren von vorausgewählten Parametern
  • Die Ergebnisse sind sofort sichtbar und können geprüft werden

Hauptmerkmale

  • Unterstützt alle Druckköpfe und Parameter
  • Passt die Druck- und Wellenformeinstellungen den erforderlichen Layereigenschaften an
  • Optimiert das Tropfen-Fliess-Verhalten
  • Simuliert Düsenversagen in verschiedenen Masking-Strategien
  • Überwacht die Prozessstabilität
  • Benutzerfreundliches Reporting-Format

UV-LED-Modul

Prä­zi­ses Dru­cken und Här­ten in einem Ver­fah­rens­schritt

Der KM1024i-Druckkopf mit dem Phoseon-UV/LED-Härtungsmodul ist ein optionaler Zusatz für die Tintenstrahldrucker PiXDRO LP50 und IP410. Das UV/LED-Modul ist  un­mit­tel­bar neben dem Druck­kopf in die Druck­kopf-Bau­grup­pe in­te­griert; so wird prä­zi­ses Dru­cken und Här­ten in einem Gang mög­lich. Das Modul bie­tet An­wen­dern eine hohe Fle­xi­bi­li­tät und Kon­trol­le bei der Fein­ab­stim­mung ihrer Pro­zes­se. Die Pro­dukt­fa­mi­lie der KM1024i-Druck­köp­fe bie­tet ver­läss­li­ches Dru­cken mit hoher Ge­schwin­dig­keit und Auf­lö­sung bei kom­pak­tem De­sign. Jeder Druck­kopf hat 1024 Düsen mit an­pass­ba­rer Trop­fen­grös­se von no­mi­nal 365, 385, 395 oder 405 nm. Die Pho­se­on Fire­li­ne FL200 Licht­quel­len sind was­ser­ge­kühl­te UV/LED-Mo­du­le, die sich durch über­le­ge­ne UV-Här­tungs­leis­tung und -Sta­bi­li­tät aus­zeich­nen; es kön­nen Wel­len­län­gen von 365, 385, 395 oder 405 nm ge­wählt wer­den.

Ihre Vorteile

  • Drucken und Härten in einem Gang bietet hohe Prozesskontrolle und Präzision
  • Ausgezeichnete Konstanz von Winkelabweichung, Geschwindigkeit und Volumen
  • Geeignet für UV-, wässrige, lösungsmittelbasierte, keramische oder Nanopartikel-Tinten
  • Auswahl wassergekühlter Phoseon UV/LED-Lichtquellen mit Wellenlängen von 365, 385, 395 oder 405 nm
  • UV-Intensität anpassbar bis 20 W/cm2;  über die Bedienoberfläche des Druckers einstellbar

 Hauptfunktionen und Optionen

  • Schnittstelle der Druckkopfeinheit für Tintenstrahldrucker LP50 sowie für die JS20 Aufbewahrungsstation
  • Unterstützt KM1024i-Druckköpfe mit konfigurierbarer Wellenform
  • Erhältlich mit integrierter elektrischer Tintenheizung
  • Berechnung der Härtungsdosierung für UV-Intensitätsparameter
  • Integrierte Wasserkühlung für  UV/LED oder externes Wasserkühlungssystem
  • Antireflex-Ausstattung, um UV-Reflexe auf Druckkopf und anderen Komponenten auszuschließen

Einmal-Kartusche für PiXDRO LP50 / PiXDRO IP410

Preis­güns­ti­ges Tes­ten ohne Kom­pro­mis­se

Upgrades des DMC-Moduls sind bei dem System PiXDRO LP50 ab Software-Version 4.3.1 möglich.

Das op­tio­na­le PiX­DRO DMC-Modul ist kom­plett in­te­griert und kann genau wie an­de­re Druck­köp­fe über die Be­dien­ober­flä­che des Dru­ckers ge­steu­ert wer­den. Es ist mit allen ver­füg­ba­ren Ein­mal-Kar­tu­schen für Tröpf­chen­grös­se 1 und 10 pl kom­pa­ti­bel.

Hauptspezifikationen für DMC-Kartuschen:

  • 16 Düsen, 254 µm Düsenabstand, einreihig, 1,5 ml Füllkapazität
  • Kompatibel mit allen verfügbaren DMC-Kartuschen (DMC-11601, DMC-11610, DMCLCP-11601, DMCLCP-11610)
     

Ihre Vorteile:

  • Vielseitige Wellenform-Steuerung bei Multipuls-Wellenformen
  • Direkter Zugriff auf Strahlparameter
  • Aktivieren/Deaktivieren von Einzeldüsen
  • Tintentankbeleuchtung zum leichten Ablesen des Füllstands
  • Beheizter Druckkopf mit Temperaturregelung bis 60 °C
  • Genaue Druckkopf-Rotation
  • Einfacher, schneller und präziser Austausch von Druckköpfen und Tinten
  • Kompatibel mit Erweiterter Tropfenanalyse (ADA)
Downloads
Broschüre Tintenstrahldruck-Technologie 887kb
Jet-x Broschüre 861kb